Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Archiv des Geographischen Instituts

Allgemein
BezeichnungArchiv des Geographischen Instituts
UniversitätRheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
UniversitätsortBonn
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformSonstige Sammlungsform
SammlungsschwerpunktGeographie · Geowissenschaften
Externe Links
AdresseArchiv des Geographischen Instituts
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
Meckenheimer Allee 166
53115 Bonn
ÖffnungszeitenNach vorheriger Rücksprache und Anmeldung
KontaktProf. Dr. Manfred Nutz (Wissenschaftliche Leitung)
nutz@geographie.uni-bonn.de
Telefon: +49 (0) 228 73 7509
BeschreibungDas Archiv des Geographischen Instituts erschließt und bewahrt historische Dokumente zur Geschichte des Instituts und seiner Mitglieder. Dies sind überwiegend nicht gedruckte Dokumente wie Briefe, Manuskripte, Tagebücher und Fotos. Die größten Bestände bilden die (Teil-) Nachlässe der Geographen und frühen Institusdirektoren Alfred Philippson (1864-1953) und Carl Troll (1899-1975). Darüber hinaus existieren Dokumente zu Hans Günther Gewehr, Ernst Schmidt-Kraepelin (v.a. zur Luftbildforschung) und Rudolf Stickel. 
Stand der InformationenMai 2010
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDer Archivbestand des Geographischen Instituts wurde 2002 mit Hilfe von öffentlich zugänglichen elektronischen Datenbanken teilweise erfasst. So können die Findbücher zu den Nachlässen von Alfred Philippson und Carl Troll online eingesehen werden. Die wissenschaftlichen Nachlässe, als wichtiger Teilbestand des Archivs, sind zudem 2004 in gedruckter Form veröffentlicht worden (Richter, 2004). (Stand: Mai 2009) 
Bedeutende Teilbestände
  • Wissenschaftliche Nachlässe
    • Teilnachlass von Alfred Philippson (1864-1953)
    • Privater, dienstlicher und wissenschaftlicher Nachlass von Carl Troll (1899-1975)
    • Nachlasssplitter u.a. von Alfred Rühl, Rudolf Stickel, Ferdinand von Richthofen, K. Wien, R. Schottenloher, P. Fickeler und Ernst Schmidt-Kraepelin
  
Geschichte
Ereignisse
  • 2002 Begründung als akademische Sammlung oder Institution
Personen
GeschichteDas im Magazin der Bibliothek des Geographischen Instituts untergebrachte Archiv ist erst nach dem Umzug des Instituts in das Gebäude Meckenheimer Allee 166 ("Alte Chemie") im März 2002 aus den vorher an verschiedenen Stellen deponierten Nachlässen zusammengetragen und grob geordnet worden.
Mit Unterstützung der Deutschen Forschungsgemeinschaft konnte der dienstliche und wissenschaftliche Nachlass von Carl Troll in den Jahren 2000 bis 2002 von Sabine Richter M.A. unter Verwendung des Archivierungsprogrammes Augias-Archiv katalogisiert und archivgerecht gelagert werden.

Website des Archivs