Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Maschinen- und Modellsammlung*

Allgemein
BezeichnungMaschinen- und Modellsammlung*
Besonderer Status*Aufgelöst
UniversitätTechnische Universität Berlin
UniversitätsortBerlin
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformHistorische Sammlung
SammlungsschwerpunktMaschinenbau · Technikgeschichte
Externe Links
BeschreibungDie Sammlung diente wohl bereits nach der Eröffnung der Hochschule als "Museum", da aufgrund der technischen Entwicklungen die gezeigte Maschinerie veraltet war. Die Sammlung wurde von der Berliner Gewerbe-Akademie übernommen und bildete möglicherweise den Grundstock für den Aufbau weiterer Sammlungen an der neu gegründeten Technischen Hochschule Berlin. Sie wurde noch vor 1886 aufgelöst.

Die Sammlung bestand einerseits aus Modellen von Maschinen und Anlagen, aber auch Originalmaschinen, anderseits aus Materialproben und Zeichnungen. 
Stand der InformationenJanuar 2010
  
Bestände
Objektgruppen
Bedeutende TeilbeständeEs gibt keine Informationen zu Teilbeständen.
  
Geschichte
Ereignisse
  • 1879 Begründung als akademische Sammlung oder Institution
  • Zwischen 1879 und 1885 (vermutlich) Beendung als akademische Sammlung oder Institution
Personen
GeschichteDie Gewerbeakademie hatte für die technologische Sammlung diverse Maschinen und Apparate zur Verfügung gestellt, "gleichsam als Beispiel der Verbindung von Kultur und Technik". Die Sammlung wurde als Gegenstück zur Abguss-Sammlung in einem großen Raum rechts von der Eintrittshalle der neu eröffneten Technischen Hochschule aufgestellt.

Peter Christian Wilhelm Beuth (1781-1853) erklärte einst zur Funktion der Sammlung: "Diejenigen Maschinen werden in der Maschinensammlung aufgestellt, welche hier gestiftet oder aus dem Auslande bezogen werden, um ihre Anwendbarkeit zu prüfen, sie demnächst, wenn sie sich bewähren, nachbilden zu lassen und an Gewerbetreibende, als Auszeichnung, und zur Verbreitung besserer Methoden, unentgeltlich zu verleihen. Bewährte Maschinen, die nachgebaut werden, werden modelliert, unbewährte der Nachricht wegen gezeichnet."

Es ist zu vermuten, dass diese Sammlung den Grundstock für mindestens zwei weitere Sammlungen an der neu gegründeten Hochschule bildete. Daher wird sie bei der erstmaligen Erwähnung der Sammlungsliste im Vorlesungsverzeichnis von 1886/87 nicht mehr aufgeführt. Möglicherweise ging sie letztendlich in der "Sammlung für Ingenieur- und Maschinenwesen" und der "Sammlung für mechanische Technologie" auf. Ein endgültiger Beweis dafür kann aufgrund der verlorengegangenen Bestandslisten nicht erbracht werden.

Fricke, 1991 
  
Publikationen
Publikationen