Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Sammlung Landtechnik

Allgemein
BezeichnungSammlung Landtechnik
UniversitätTechnische Universität Dresden
UniversitätsortDresden
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformHistorische Sammlung
SammlungsschwerpunktAgrarwissenschaften · Maschinenbau · Technikgeschichte
Externe Links
AdresseFreunde Historischer Landtechnik Dresen e.V.
Technische Universität Dresden
Fakultät Maschinenwesen
Institut für Verarbeitungsmaschinen und Mobile Arbeitsmaschinen
Bergstraße 120
01069 Dresden
KontaktDipl.-Ing. Andi Günther (Sammlungsbeauftragter)
guenther@ast.mw.tu-dresden.de
Telefon: +49 (0) 351 463 34752
BeschreibungDie Sammlung Landtechnik umfasst eine Traktorensammlung sowie diverse Messgeräte und Modelle landtechnischer Geräte aus der Lehre. Einige Traktoren aus DDR- Produktion wurden im Versuchsfeld eingesetzt, die älteren Modelle aus der Zeit vor dem 2.Weltkrieg Modelle sind erst nach 1989 hinzugekommen. Die Traktoren werden heute durch einen eigenen Verein („Freunde Historischer Landtechnik e.V.“) regelmäßig überholt und instandgesetzt und dienen in erster Linie Demonstrationszwecken im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit des Instituts. 
SonstigesAuf der Website des Vereins lassen sich technische Angaben und Bilder zu den einzelnen Traktoren finden. 
Stand der InformationenFebruar 2013
  
Bestände
Objektgruppen
Bedeutende Teilbestände
  • Historische Traktorensammlung:
    • Sammlung von Traktoren vor 1945
    • Sammlung von Traktoren aus DDR-Produktion
  
Geschichte
GeschichteDas Ziel des Vereins Freunde historischer Landtechnik Dresden e.V., der seinen Sitz auf dem Gelände der Technischen Universität Dresden hat, wo er eng mit dem Lehrstuhl Landmaschinen zusammenarbeitet, ist die Bewahrung historischer Landtechnik in betriebsbereitem Zustand. Vorrangig restauriert, repariert und präsentiert der Verein Traktoren aus den Anfängen deutscher Landtechnik bis zum Jahr 1990. In mehrjähriger, teils mühevoller Kleinarbeit wurden durch ABM-Kräfte am Lehrstuhl Traktoren aus den Anfangsjahren der DDR und davor restauriert. Zur Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit, der Originalität und der Ausstellungsfähigkeit mussten die Traktoren völlig demontiert, gereinigt und ausgebessert werden. Defekte Teile wurden durch neue oder nachgebaute ersetzt.

Website der Sammlung