Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Instrumentensammlung am Fachbereich Bauwissenschaften - Vermessungswesen*

Allgemein
BezeichnungInstrumentensammlung am Fachbereich Bauwissenschaften - Vermessungswesen*
Besonderer Status*Nicht mehr an Universität
UniversitätUniversität Duisburg-Essen
UniversitätsortEssen
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformHistorische Sammlung
SammlungsschwerpunktTechnikgeschichte · Vermessungswesen
Externe Links
AdresseSchausammlung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte
Hansastraße 3
44137 Dortmund

Hochschule Bochum
Fachbereich Vermessung und Geoinformatik
Lennershofstr. 140
44801 Bochum 
KontaktDipl.-Ing. Frhr. Ingo von Stillfried (Museumsbeauftragter)
v.stillfried@dokom.net
Telefon: +49 (0) 231 50 2 56 86
Fax: +49 (0) 231 50 2 54 28
BeschreibungZur Sammlung gehören zehn Längenmessgeräte, 43 Nivelliere, 38 Theodolite sowie 50 Rechenmaschinen und zehn sonstige Vermessungsgeräte. Höhepunkte der Sammlung sind der Breithaupt-Theodolit Nr. 57 aus dem Jahr 1822, ein repräsentativer Tachymeter-Theodolit SATORIUS von 1930, ein Sekundentheodolit von ZEISS 1935 sowie ein ASKANIA-Nivellier von 1900.

Die Sammlung ist zum größten Teil als Dauerleihgabe an die Schausammlung im Museum für Kunst und Kulturgeschichte Dortmund gegangen. Verantwortlich dafür zeichnet sich der Förderkreis Vermessungstechnisches Museum e. V.

Minow, 1990; Förderkreis Vermessungstechnisches Museum e. V. 2009 
Stand der InformationenNovember 2009
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungEine Kartei der Theodolite und Nivelliere ist vorhanden. 
Bedeutende Teilbestände
  • Sammlung von Theodoliten
  • Sammlung von Nivellierinstrumenten
  • Sammlung von Rechenmaschinen
  
Geschichte
Ereignisse
  • 1972 Begründung als akademische Sammlung oder Institution
  • 2005 Beendung als akademische Sammlung oder Institution
GeschichteDie Anfänge der Instrumentensammlung reichen bis in die Zeit der 1864 gegründeten Baugewerkschule Essen, der späten Staatsbauschule bzw. Ingenieurschule zurück.

Die Instrumentensammlung war ab 1972 Teil des Fachbereichs Vermessungswesens der Universität Essen-Gesamthochschule. Aufgrund der Neuorganisation der Universität Duisburg-Essen hat der Fachbereich 11 - Vermessungswesen - seine Eigenständigkeit verloren und ist an die FH Bochum übergegangen. Daraufhin ist die Sammlung von Vermessungsinstrumenten zu großen Teilen an das Vermessungstechnische Museum in Dortmund ausgelagert worden. Ein kleinerer Teil ist an der FH Bochum zu finden.

Insgesamt sind 56 Vermessungsinstrumente des Fachbereichs Vermessung der ehemaligen FH Essen (inzwischen vereinigt mit dem Fachbereich Vermessung der FH in Bochum) an das Vermessungstechnische Museum nach Dortmund gegangen. Am 5. April 2005 erfolgte die Übergabe der Instrumente durch Prof. Dr.-Ing. Rudolf Staiger an Manfred Gombel und Ingo von Stillfried vom Förderkreis. 
  
Publikationen