Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Physikalische Lehrmittel der Berufspädagogik

Allgemein
BezeichnungPhysikalische Lehrmittel der Berufspädagogik
UniversitätTechnische Universität Dresden
UniversitätsortDresden
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformHistorische Sammlung
SammlungsschwerpunktErziehungswissenschaft · Physik · Wissenschaftsgeschichte
Externe Links
AdresseTU Dresden
Kustodie
Zellescher Weg 17 (BZW)
01069 Dresden
KontaktKirsten Vincenz
Kirsten.Vincenz@tu-dresden.de
Telefon: +49 (0) 351 463 32180
BeschreibungDie Sammlung wurde aus dem ehem. Institut für Fachdidaktik übernommen und enthält mehr als 70 Messinstrumente und andere Geräte. Die ältesten stammen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die jüngsten entstanden um 1960. Dazu gehören u. a. wertvolle Schreibtelegraphen, Strom- und Spannungsmessgeräte, Versuchsgeräte sowie Baukästen für den Schulunterricht. 
Stand der InformationenMärz 2014
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Objekte der Teilsammlung sind seit 1995/1996 in einer internen Access-Datenbank sowie auf Karteikarten mit Bild komplett erfasst. Digitale Fotos einzelner Objekte sind für besondere Zwecke angefertigt worden. (Stand: Mai 2009) 
Bedeutende TeilbeständeTeilbestände sind nicht bekannt.
  
Geschichte
GeschichteDie Sammlung wurde für die Ausbildung von Berufsschullehrern im Fach Physik aufgebaut. Vermutlich stammen einige der Exponate aus älteren, früher selbständigen Sammlungen, wie z.B. der ehemaligen Sammlung für Telegraphie und Signalwesen. 1994 übernahm die Kustodie diese Lehrmittel.

Rektor der Technischen Universität Dresden, 1996