Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Ethnographische Sammlung*

Allgemein
BezeichnungEthnographische Sammlung*
Besonderer Status*Verbleib unbekannt
UniversitätUniversität Rostock
UniversitätsortRostock
Museums- und SammlungsartEthnologie & Kulturanthropologie
Museums- und SammlungsformHistorische Sammlung
SammlungsschwerpunktEthnologie
Externe Links
BeschreibungNach bisherigen Angaben ging die ethnographische Sammlung der Universität Rostock im Jahr 1935 an das damalige Landesmuseum in Schwerin über. 
Stand der InformationenMai 2017
  
Bestände
Objektgruppen
Bedeutende TeilbeständeEs gibt keine Informationen zu Teilbeständen.
  
Geschichte
Ereignisse
  • Zwischen 1902 und 1906 (vermutlich) Begründung als akademische Sammlung oder Institution
  • 1935 (vermutlich) Beendung als akademische Sammlung oder Institution
Personen
GeschichteDie Sammlung ging höchstwahrscheinlich aus der anatomischen Sammlung der Universität hervor. Der Institutsleiter der Anatomie, Dr. Friedrich Merkel (1845-1919), begründete eine Rasseschädelsammlung und baute dabei auch eine ethnographische Sammung auf.

Des Weiteren existierte ab 1902 in Rostock ein Kolonialverein, der durch den Zusammenschluss einzelner Privatsammlungen Ethnographika in einem Museum zugänglich machte. Auch die Universität Rostock ergänzte die Ausstellung durch eigene Stücke.

Die Geschichte der Sammlung wird gerade im Zuge der Aufarbeitung der anatomischen Sammlung der Universität Rostock recherchiert. 
  
Publikationen