Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Alphons-Stübel-Sammlung früher Orientphotographie

Allgemein
BezeichnungAlphons-Stübel-Sammlung früher Orientphotographie
UniversitätFriedrich-Schiller-Universität Jena
UniversitätsortJena
Museums- und SammlungsartKulturgeschichte & Kunst
Museums- und SammlungsformHistorische Sammlung
SammlungsschwerpunktFotografie · Kulturgeschichte · Kunst · Kunstgeschichte · Orientalistik
Externe Links
AdresseFriedrich-Schiller-Universität Jena
Institut für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients
Löbdergraben 24a
07743 Jena
KontaktTelefon: +49 (0) 3641 9 44 850

M. A. Peter Blank (Sammlungsbetreuer)
peter.blank@uni-jena.de
Telefon: 03641944863

Prof. Dr. Norbert Nebes
norbert.nebes@uni-jena.de
Telefon: +49 (0) 3641 944851
BeschreibungEine umfangreiche Sammlung früher Orientphotographien gehört wie die Hilprecht-Sammlung Vorderasiatischer Altertümer und das Orientalische Münzkabinett zu den Schätzen des Instituts für Sprachen und Kulturen des Vorderen Orients in Jena. Ungefähr 500 großformatige Originalabzüge der berühmten Photostudios aus Konstantinopel, Beirut, Kairo, Alexandria und Port Said aus der Zeit zwischen 1850 und 1890 stellen eine der bedeutendsten Sammlungen ihrer Art dar.

Website der Sammlung 
Stand der InformationenSeptember 2010
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Sammlung ist vollständig in einer MS-Access basierte Datenbank inventarisiert, die nicht öffentlich zugänglich ist. Die Erfassung wurde zwischen 1999 und 2001 durchgeführt. Es wurde für interne Zwecke eine Digitalisierung aller Fotos vorgenommen. 
Bedeutende TeilbeständeEs gibt keine Informationen zu Teilbeständen.
  
Geschichte
Ereignisse
  • Zwischen 1850 und 1890 Begründung als akademische Sammlung oder Institution
Personen
GeschichteDie Sammlung wurde von dem Geologen und Lateinamerikaforscher Alphons Stübel (1835-1904) zwischen 1850 und 1890 zusammengetragen und dem damaligen Orientalisten Karl Vollmers (1857-1909) geschenkt. Die Photos des 19. Jahrhunderts aus der Zeit vor der Etablierung des Rollfilms und der Massenphotographie sind nicht nur wichtige, bislang wenig genutzte Dokumente für die Architektur, Sozial- und Kunstgeschichte des Orients, sondern erlauben einen frischen Blick auf eine längst untergegangene Zeit, noch vor oder gerade am Beginn der umwälzenden Veränderungen in den Ländern des Vorderen Orients. Erstmals zeigte im Sommer 1999 anlässlich des jährlichen Universitätsfestes eine in Zusammenarbeit mit dem Fotozentrum der Universität entstandene Ausstellung "Der Orient im Blick. Die großen Photostudios des 19. Jahrhunderts" eine Auswahl von 25 Reproduktionen der lange vergessenen Alphons-Stübel-Sammlung.

Website der Sammlung 
  
Publikationen
Publikationen