Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Sammlung Farbenlehre

Allgemein
BezeichnungSammlung Farbenlehre
UniversitätTechnische Universität Dresden
UniversitätsortDresden
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformLehr- und Forschungssammlung
SammlungsschwerpunktChemie · Kulturgeschichte · Kunstgeschichte · Wissenschaftsgeschichte
Externe Links
AdresseTechnische Universität Dresden
Institut für Grundlagen der Gestaltung und Darstellung
Sammlung Farbenlehre
Bürogebäude Zellescher Weg
Zellescher Weg 17
01062 Dresden
ÖffnungszeitenFührungen nach Vereinbarung
KontaktDr. Ralf Weber
raumgestaltung@mailbox.tu-dresden.de
Telefon: 0351 463 34473
BeschreibungDie Aufgabe der Lehr-und Forschungssammlung ist es, zahlreiche Zeit-, Sach- und Personenzeugnisse historischer Entwicklungen auf dem interdisziplinären Gebiet der Farbenlehre in Wissenschaft, Bildung, Kultur und Kunst im mitteldeutschen Raum zu bewahren und zu Lehr- und Forschungszwecken zusammenzuführen. Dazu gehören neben Instrumentar zur Erzeugung, Messung und Referenz von Farbe als Erscheinung und Gestaltungselement (Optische Geräte, Messinstrumente u. Farbnormen, Farbkollektionen, Farbkarten u. -atlanten, Farbmodelle, Farborgeln u. Gestaltungsmittel) auch diverse Lehrmittel, studentische und künstlerische Studien sowie Schriften und Dokumente. Die Sammlung befindet sich seit 2005 im Aufbau und wird zurzeit digital erfasst. Zu dem als Grundstock eingebrachten Vorlass von Eckhard Bendin konnten in den letzten Jahren u.a. Zugänge aus dem Institut für Angewandte Photophysik, der BAM und der Deutschen farbwissenschaftlichen Gesellschaft sowie aus den Nachlässen von Baumann, Prase und der Ostwaldnachfolge (Adam, Zeugner, Streller, Rausendorf) hinzu gewonnen werden. 
SonstigesSonderausstellungen 
Stand der InformationenJanuar 2014
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Sammlung befindet sich noch im Aufbau. 
Bedeutende TeilbeständeEs liegen derzeit keine Informationen zu Teilbeständen vor.
  
Geschichte
Ereignisse
  • Zwischen 2001 und 2006 (vermutlich) Begründung als akademische Sammlung oder Institution
GeschichteImpulse für die Anlegung der Sammlung wurden durch die Tagungs- und Publikationsreihe "Dresdner Farbenforum" am Institut für Grundlagen der Gestaltung und Darstellung gegeben. Insbesondere die Ausstellungen "Schnittstelle Farbe" 2001, "Resonanzen - Farbe als System" 2003 sowie "Systematik und Kunst der Farbe" 2004 vermittelten bereits substantielle Einblicke in die Sammlungsaufgabe. Einen besonderen Schwerpunkt der Sammlung werden auch Ergebnisse aktueller Forschung und Lehre bilden, neue natur-, sozial- und geisteswissenschaftliche Erkenntnisse und Erfahrungen sowie technische Innovationen.

Die Sammlung selbst befindet sich noch im Aufbau. Sie wurde 2005 gegründet als Bindeglied zwischen der Historischen Farbstoffsammlung und der Hermann-Krone-Sammlung zur wissenschaftlichen Photographie an der TU Dresden. Schwerpunkt der Sammlung ist die Geschichte der Farbenlehre im Mitteldeutschen Raum. 
  
Publikationen
Publikationen