Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Münzsammlung des Historischen Instituts der Ruhr-Universität Bochum

Allgemein
BezeichnungMünzsammlung des Historischen Instituts der Ruhr-Universität Bochum
UniversitätRuhr-Universität Bochum
UniversitätsortBochum
Museums- und SammlungsartGeschichte & Archäologie
Museums- und SammlungsformLehrsammlung
SammlungsschwerpunktGeschichtswissenschaft · Klassische Altertumswissenschaft · Mediävistik · Numismatik
Externe Links
AdresseMünzsammlung des Historischen Instituts der Ruhr-Universität Bochum (in den Kunstsammlungen der Universität)
Universitätsstr. 150
44780 Bochum
ÖffnungszeitenDi-Fr 11 - 17 Uhr Sa-So, Feiertage 11 - 18 Uhr Führungen nach Vereinbarung
KontaktDr. Karl-Ludwig Elvers (Sammlungsleiter)
karl-ludwig.elvers@rub.de
Telefon: +49 (0) 234 32 24679
BeschreibungDie Sammlung umfasst 3.300 Münzen, davon ca. 2.000 griechische und 1.000 römische, sowie den beim Bau der Universität gefundenen Münzschatz von Querenburg aus der Mitte des 15. Jh. (123 Stück). Ein Teil der antiken und alle mittelalterlichen Münzen sind in den Räumen der Kunstsammlungen ausgestellt. 
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Münzen sind zwischen 1996 und 2004 vollständig erfasst worden und in einem fortwährend aktualisierten Datenbankkatalog verzeichnet, der auf Anfrage vor Ort zugänglich ist. Eine Digitalisierung der einzelnen Stücke ist derzeit im Gange. Ein numismatischer Katalog und eine Broschürensammlung sind ebenfalls vorhanden. (Stand: März 2009) 
Bedeutende Teilbestände
  • Münzschatz von Querenburg: Mitte des 15. Jh.; 123 Stücke
  
Geschichte
  
Publikationen
Publikationen