Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Herbarium der Universität (MJG)

Allgemein
BezeichnungHerbarium der Universität (MJG)
UniversitätJohannes Gutenberg-Universität Mainz
UniversitätsortMainz
Museums- und SammlungsartNaturgeschichte/Naturkunde
Museums- und SammlungsformHerbarium
SammlungsschwerpunktBiologie · Botanik
Externe Links
AdresseJohannes Gutenberg-Universität Mainz
Institut für Molekulare Physiologie
AG Biodiversität und Evolution der Pflanzen
Herbarium MJG
Anselm-Frantz-von-Bentzel-Weg 9a + b
55099 Mainz
ÖffnungszeitenBesuch nach Vereinbarung
Kontaktclausing@uni-mainz.de
Telefon: +49 (0) 6131 39 22537

Prof. Dr. Gudrun Kadereit (Kuratorin)
clausing@uni-mainz.de
Telefon: +49 (0) 6131 39 22537

Prof. Joachim W. Kadereit (Direktor des Instituts für Spezielle Botanik und des Botanischen Gartens)
kadereit@uni-mainz.de
Telefon: +49 (0) 6131 3922533
BeschreibungDas Herbarium wurde im Jahr 1964 von Dr. Ulrich Hecker, dem damaligen Kustos des Botanischen Gartens der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, gegründet und umfasst derzeit insgesamt rund 45.000 Belege. Der Sammlungsschwerpunkt ist Rheinland Pfalz, es gibt jedoch auch zahlreiche weitere Spezialsammlungen, die die Arbeitsgebiete früherer und derzeitiger Mitarbeiter des Instituts für Spezielle Botanik widerspiegeln. 
Stand der InformationenMärz 2009
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Sammlung ist teilweise in Form von Karteikarten und einer noch sehr kleinen Datenbank erfasst.
Es ist geplant, Typusbelege einzuscannen und ins Netz zu stellen. Außerdem soll langfristig eine vollständige Datenbank erstellt werden. 
Bedeutende Teilbestände
  • Sammlung von Ulrich Hecker (geb. 1936)
  • Sammlung von W. Licht
  • Sammlung von W. Troll
  • Sammlung von H. Weber
  
Geschichte
Ereignisse
  • 1964 Begründung als akademische Sammlung oder Institution
Personen
GeschichteDas Herbarium wurde 1964 von Dr. Ulrich Hecker (geb. 1936) begründet.