Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Sammlungen des Universitätsarchivs

Allgemein
BezeichnungSammlungen des Universitätsarchivs
UniversitätLudwig-Maximilians-Universität München
UniversitätsortMünchen
Museums- und SammlungsartKulturgeschichte & Kunst
Museums- und SammlungsformHistorische Sammlung
SammlungsschwerpunktGeschichtswissenschaft · Kulturgeschichte · Kunst · Universitätsgeschichte
Externe Links
AdresseBesucheradresse:
Universitätsarchiv München
Edmund-Rumpler-Straße 9, 2. Obergeschoss
80939 München
ÖffnungszeitenMo. 10.00-17.00 Uhr Di. 10.00-18.00 Uhr Bitte Sonderschließzeiten beachten.
KontaktProf. Dr. Hans-Michel Körner (Vorstand des Archivs)
uam@lmu.de
Telefon: +49 (0) 89 2180 72116
Dr. Claudius Stein (kommissarischer Leiter)
uam@lmu.de
Telefon: +49 (0) 89 2180 72100
BeschreibungDas Universitätsarchiv ist eine Zentrale Einrichtung der Ludwig-Maximilians-Universität München. Es bewahrt neben seinem Kernbestand an amtlichem Schriftgut auch eine Vielzahl von Sammlungen: Gelehrtennachlässe, Fotografien, audiovisuelle Medien, sowie Lehr- und Forschungssammlungen. Zudem gehört die Kustodie der Universität zum Archiv.

Zu den Objekten der Kustodie gehören Insignien, Ölgemälde, Medaillen, Textilien, Druckstöcke, Plakate, Grafiken, Porträtbüsten und einiges mehr.

Die beschriebenen Gegenstände stammen aus fünf Jahrhunderten und spiegeln in mannigfacher Weise die Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität an ihren Standorten Ingolstadt, Landshut und München wider.

Weitere Bestände sind:
- Teilsammlung der Psychiatrie: Auswertungen von Medikamententests an Patienten mit bipolaren Störungen
- Teilsammlung der Stoffwechselbiochemie: Laborjournale
- Wissenschaftlerporträts (Botaniker, Mathematiker) des 19. und frühen 20. Jahrhunderts: Es handelt sich um zwei Alben im sog. Imperialfolioformat und eine Archivschachtel mit mehreren hundert Fotografien von Wissenschaftlern des In- und Auslands. In der Regel scheinen die Forscher einen persönlichen Bezug zur LMU und zu den einschlägigen Fachvertretern der Botanik und Mathematik gehabt zu haben, wie den Vermerken auf den Fotografien zu entnehmen ist. 
Stand der InformationenFebruar 2014
  
Bestände
Objektgruppen
Bedeutende Teilbestände
  • Universitätsinsignien wie das Szepter der Artistenfakultät von 1642 oder ein goldener Trinkpokal in Form eines Schiffes, ein Geschenk des dankbaren Studiosus Kaiser Ferdinand II.
  
Geschichte
  
Publikationen
Publikationen