Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Sammlung der Mathematik und Physik*

Allgemein
BezeichnungSammlung der Mathematik und Physik*
Besonderer Status*Verbleib unbekannt
UniversitätNürnbergische Universität Altdorf (seit 1809 geschlossen)
UniversitätsortAltdorf bei Nürnberg
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformHistorische Sammlung
SammlungsschwerpunktArchitektur · Mathematik · Physik
Externe Links
BeschreibungDie Sammlung beinhaltete die mathematische bzw. physikalische Instrumentansammlung des Professors für Mathematik und Physik Michael Adelbulner (1702-1779). Daneben gab es noch ein Modell der Festung Philippsburg, das von Adelbulner gestiftet wurde. 
Stand der InformationenSeptember 2009
  
Bestände
Objektgruppen
Bedeutende Teilbestände
  • Sammlung physikalischer und mathematischer Instrumente
  • Modell der 1799 geschleiften Festung Philippsburg
  
Geschichte
Ereignisse
  • 1780 Begründung als akademische Sammlung oder Institution
Personen
GeschichteIm Jahr 1780 kaufte die Universität die Sammlung von mathematischen und physikalischen Geräten des an der Einrichtung bis zu seinem Tod tätigen Professors Michael Adelbulner (1702-1779). Daneben stiftete Adelbulner der Universität noch ein Modell der Festung Philippsburg, die besonders während des Dreißigjährigen Krieges sehr umkämpft und die, der Zeit entsprechend, nach einem geometrischen Regelwerk entstanden war. Aus diesem Grund war das Modell ein vorzügliches Anschauungs- und Lehrmaterial für die Mathematik, die mit der Geometrie die Grundlage der Architektur bildete. 
  
Publikationen
Publikationen