Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten

Alle anzeigen
Modell eines Beobachtungsapparates mit zwei Schenkeln (Sternwarte Istanbul)

Allgemein
TitelModell eines Beobachtungsapparates mit zwei Schenkeln (Sternwarte Istanbul)
Einzelmodell/ Gruppe/ ReiheEinzelmodell
ModellartModelle von Maschinen, Fahrzeugen, Geräten und Instrumenten
Stand der InformationenMai 2011
  
Formale Beschreibung
MaßstabVerkleinerung
Maße (Breite x Höhe x Tiefe)76 x ? x 76 cm
MaterialHolz · Messing
HerstellungstechnikHandarbeit
Einzel-/ MehrfachanfertigungEinzelfertigung
Statisch/BeweglichStatisch
ZerlegbarkeitNicht zerlegbar
  
Inhaltliche Beschreibung
DisziplinAstronomie
VerwendungszweckAusstellungsobjekt
HerstellungsortFrankfurt a.M.
Herstellung/Vertrieb
Weitere InformationenIm Modell wird nicht nur der Apparat selbst, sondern auch die umgebenden Mauern werden dargestellt, die einen Durchmesser von 60 cm aufweisen. Es steht auf einer Grundplatte von 76 x 76 cm. 
Publikationen
  • Sezgin, Fuat: Wissenschaft und Technik im Islam: Astronomie
    Wissenschaft und Technik im Islam, Band 2, Katalog der Instrumentensammlung des Institutes für Geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften, Frankfurt a.M. (Institut für Geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften) 2003
  
Bezugsgegenstand
BezugsgegenstandBeobachtungsapparat mit zwei Schenkeln
Art der technischen
Vorrichtung
Apparat/Gerät/Maschine
Zweck bzw. Verwendung
des technischen Objekts
Wissenschaftlich
Hersteller des
technischen Objekts
Taqī ad-Dīn
Herstellungsort des
technischen Objekts
Istanbul
Herstellungszeit des
technischen Objekts
984-88/1576-80
Person
Bezugsgegenstand
Beschreibung
Der im Instrumentenbuch der Istanbuler Sternwarte an vierter Stelle angeführte Beobachtungsapparat wird mit dem parallaktischen Lineal von Ptolemaios in Verbindung gebracht. Taqī ad-Dīn und seine Mitarbeiter orientierten sich bei der Konstruktion wahrscheinlich an einem Instrument der Sternwarte von Marāgha (http://www.universitaetssammlungen.de/modell/1382). Der Beobachtungsapparat diente der Beobachtung der Positionen der Gestirne bei Tag und Nacht in allen Himmelsrichtungen, abgesehen von der Höhenbestimmung von Sonne und Mond und der Messung ihrer Parallaxen.

(vgl. Sezgin 2003, Bd. 2, S. 56f., dort nähere Angaben zur Funktionsweise) 
  
Bestandsnachweis
Museum des Institutes für Geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt am Main · Details