Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Modell der Entwicklung des Schlundes mit Gefäßdarstellung

Allgemein
TitelModell der Entwicklung des Schlundes mit Gefäßdarstellung
Einzelmodell/ Gruppe/ ReiheEinzelmodell
ModellartModelle von Lebewesen und biologischen Systemen
Stand der InformationenMärz 2011
  
Formale Beschreibung
MaßstabVergrößerung 200fach
Maße (Breite x Höhe x Tiefe)26 x 20 x 30 cm
MaterialWachs
HerstellungstechnikHandarbeit
Einzel-/ MehrfachanfertigungEinzelfertigung
Statisch/BeweglichStatisch
ZerlegbarkeitNicht zerlegbar
  
Inhaltliche Beschreibung
DisziplinAnatomie · Entwicklungsbiologie · Medizin
VerwendungszweckForschungsobjekt · Lehrobjekt
Herstellungsjahrzwischen 1921 und 1934
HerstellungsortHeidelberg
Herstellung/Vertrieb
Weitere InformationenDas Modell ist die Wachsplattenrekonstruktion des Embryos mit Namen Dh vom Wiener Anatom Fischel. Es wurde auf der Basis von histologischen Schnitten in 200facher Vergrößerung erstellt. Dargestellt sind die Kiemenbogenarterien und die Schlundtaschen.
Es wurde von A.Vierling erstellt und gezeichnet. 
  
Bezugsgegenstand
BezugsgegenstandEntwicklung des Schlundes mit Gefäßdarstellung
LebewesenMensch
Körperteil / OrganKopf
Bezugsgegenstand
Beschreibung
Der Embryo war 4 mm groß, er befand sich laut Vierling im gleichen Stadium wie der Embryo mit Namen Zwilling II, im 13ten Stadium, zeigte 4 Gliedmaßenknospen, eine Linsenknospe, Ohrbläschen und war in der 4.-5. Woche im Stadium 13. 
  
Bestandsnachweis
Anatomische Sammlung, Universität Heidelberg · Details
SammlungAnatomische Sammlung, Universität Heidelberg
InventarnummerWP2
Restauratorischer bzw.
Konservatorischer Zustand
Der obere Anteil des Modells fehlt. Der Sockel ist ebenso wie das Modell stark renovierungsbedürftig.