Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Sammlung des physikalischen Praktikums der Universität Bremen

Allgemein
BezeichnungSammlung des physikalischen Praktikums der Universität Bremen
UniversitätUniversität Bremen
UniversitätsortBremen
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformLehrsammlung
SammlungsschwerpunktPhysik
Externe Links
AdresseUniversität Bremen
FB Physik / Elektrotechnik
Otto-Hahn-Allee 1
28259 Bremen
ÖffnungszeitenMo-Do 8 - 16.30 Uhr Fr 8 - 13.00 Uhr
KontaktProf. Dr. Ilja Rückmann (Leiter)
ir@physik.uni-bremen.de
Telefon: +49 (0) 421 218 62210
Christoph Windzio
windzio@uni-bremen.de
BeschreibungEs handelt sich um eine umfangreiche Sammlung moderner Geräte für Praktikums- und Demonstrationsversuche. Die meisten davon entstanden nach 1975.
Die Physikalischen Praktika des FB 1 der Uni Bremen sind ein Dienstleistungsunternehmen und führen die experimentelle physikalische Grundausbildung für verschiedene naturwissenschaftliche und technische Studiengänge für ca. 650 Studenten und das Fortgeschrittenen-Praktikum für Physiker durch. Für das Grundpraktikum stehen Versuche in jeweils fünffacher Ausfertigung zu über 70 unterschiedlichen physikalischen Themen zur Verfügung. Zusätzlich werden von den Mitarbeitern des Praktikums die Demonstrationsexperimente für die Experimentalphysik-Vorlesungen der verschiedenen Studiengänge in Absprache mit den Hochschullehrern bereitgestellt. Darüber hinaus wird seit dem Wintersemester 03/04 ein Schülerlabor mit Experimental-Angeboten für Schülergruppen, für Lehrer und von einer Physik-Arbeitsgemeinschaft für Schüler betrieben.

Website der Institution 
SonstigesBremen betreibt ein sogenanntes offenes Praktikum, bei dem die Versuche nicht ständig aufgebaut sind. Dadurch sind Mehrfachnutzungen der Geräte für verschiedene Versuche, Versuchsvariationen und Neuentwicklungen möglich. Aus derselben Sammlung werden Demonstrationsversuche für Vorlesungen rekrutiert. 
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie physikalischen Geräte sind derzeit noch nicht erfasst. An einer Erfassung wird jedoch gearbeitet. (Stand: Mai 2009) 
Bedeutende Teilbestände
  • Schülerlabor: seit WS 2003/04; mit Experimental-Angeboten für Schülergruppen und Lehrer; von einer Physik-Arbeitsgemeinschaft für Schüler betrieben
  
Geschichte
  
Publikationen