Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Saarländisches Musikarchiv Dr. Robert Hahn

Allgemein
BezeichnungSaarländisches Musikarchiv Dr. Robert Hahn
UniversitätUniversität des Saarlandes
UniversitätsortSaarbrücken
Museums- und SammlungsartKulturgeschichte & Kunst
Museums- und SammlungsformSonstige Sammlungsform
SammlungsschwerpunktKulturgeschichte · Musikwissenschaft · Theaterwissenschaft
Externe Links
AdresseMusikwissenschaftliches Institut der Universität des Saarlandes
Campus, Gebäude C5 2
66123 Saarbrücken
ÖffnungszeitenNach Vereinbarung
KontaktTelefon: +49 (0) 681 302 3718

Prof. Rainer Kleinertz
rainer.kleinertz@mx.uni-saarland.de
BeschreibungDas Archiv bewahrt eine umfangreiche Sammlung handschriftlichen und gedruckten Materials zur saarländischen Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts. Sie enthält Biographisches über schaffende und reproduzierende Musiker im bzw. aus dem Saarland (nicht nur Druckschriften und Zeitungsausschnitte, sondern auch maschinen- und handschriftliche Korrespondenz, Fotos, in einigen Fällen Kompositionen und Partituren). Des Weiteren enthält sie Festschriften und Programme der saarländischen Musik- und Gesangsvereine und der Theater des Saarlandes sowie Berichte und Kritiken (meist Zeitungsausschnitte) über die Musikpflege in der Stadt Saarbrücken, in den übrigen saarländischen Orten, in den Theatern des Saarlandes und beim Saarländischen Rundfunk bzw. seinen Vorgängern, über Instrumentenbau und Musikalienhandel. Neben diesen Sammlungen beherbergt das Archiv den AMEFA-Karl-Ristenpart-Fonds, die von Charles W. Scheel zusammengetragenen Dokumente über Karl Ristenparts (1900-1967) Aktivitäten im saarländischen Musikleben.

Das Archivmaterial kann nach Vereinbarung eingesehen werden. 
Stand der InformationenJanuar 2017
  
Bestände
Objektgruppen
Bedeutende TeilbeständeEs gibt keine Informationen zu Teilbeständen.
  
Geschichte
Personen
GeschichteDie Sammlung des Archivs geht auf die Privatsammlung des Musikpädagogen und -kritikers Dr. Robert Hahn (1892-1974) zurück.

Website des Instituts 
  
Publikationen