The Information Resource on Collections and Museums
at Universities in Germany
Funded by

Show all
Lehrsammlung des Seminars für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte

General
NameLehrsammlung des Seminars für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte
UniversityMartin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Location of UniversityHalle (Saale)
Museum and Collection TypeHistory & Archeology
Museum and Collection FormTeaching Collection
SubjectsArcheology · Oriental Studies · Near Eastern Archeology
External Links
AddressSeminar für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Emil-Abderhalden-Str. 28
06108 Halle (Saale)
Opening HoursNach Absprache
ContactProf. Dr. Felix Blocher
felix.blocher@orientarch.uni-halle.de
Telefon: +49 (0) 345 55 24 030
DescriptionDas Seminar für Orientalische Archäologie und Kunstgeschichte besitzt eine kleine Sammlung von Funden, die aus den Ausgrabungen des ehemaligen Institutsdirektors Prof. Dr. Winfried Orthmann (geb. 1935) in Syrien stammen. Es handelt sich dabei um die Fundorte Halawa, Tawi und Wreide, alle im Bereich des heutigen Assad-Stausees am syrischen Euphrat gelegen. Die Zeitstellung der Funde ist das 3. und das frühe 2. Jahrtausend v. Chr. Es handelt sich dabei um Keramik, Statuetten aus Stein und Ton, Wagenmodelle, einige Metallgegenstände, Schmuck etc. Die Funde gelangten auf Grund einer Fundteilung mit der Generaldirektion der syrischen Altertümer- und Museenverwaltung nach Halle. Für Notgrabungen (und um solche handelte es sich bei den genannten Fundorten) gewährt der syrische Staat eine begrenzte Fundteilung. Die Fundstücke sind zum Teil in den entsprechenden Grabungspublikationen veröffentlicht. Die Sammlung dient hauptsächlich als Lehrsammlung. 
Last UpdateApril 2009
  
Holdings
Object Groups
Significant SubcollectionsEs gibt keine Informationen zu Teilbeständen.
  
History
Events
  • 1948 (probably) Established as Academic Collection or Institution
History1948 wurde im Archäologischen Seminar des Instituts für Altertumswissenschaft die Abteilung Frühgeschichte des Orients unter Professor Heinz Mode eingerichtet. Die Sammlungsgegenstände stammen von Ausgrabungen, die seitdem in Vorderasien durchgeführt wurden. 
  
Publications
Publications