Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Kunstbesitz

Allgemein
BezeichnungKunstbesitz
UniversitätTechnische Universität Bergakademie Freiberg
UniversitätsortFreiberg
Museums- und SammlungsartKulturgeschichte & Kunst
Museums- und SammlungsformSonstige Sammlungsform
SammlungsschwerpunktKulturgeschichte · Kunst · Kunstgeschichte · Universitätsgeschichte
Externe Links
AdresseTU Bergakademie Freiberg
Fakultät Wirtschaftswissenschaften
Institut für Wissenschafts- und Technikgeschichte
Kustodie
Lessingstr. 45
09599 Freiberg
KontaktDr. phil. Andreas Benz
Andreas.Benz@iwtg.tu-freiberg.de
BeschreibungDie TU Bergakademie Freiberg ist im Besitz von mehr als 60 Ölgemälden, zahlreichen Aquarellen und Grafiken sowie diverser Büsten und Skulpturen. Häufiges Motiv sind die herausragenden Gelehrten der Bergakademie. Unter den klassischen Meistern befinden sich namhafte sächsische Porträtisten wie Anton Graff (1736-1813) und Gerhard von Kügelgen (1772-1820). Darüber hinaus enthält der Bestand Werke der DDR-Kunst sowie von zeitgenössischen Malern wie Werner Küttner (1911-2005) oder Christoph Wetzel (*1947). Der Bestand lässt sich sowohl nach künstlerischen Gesichtspunkten als auch nach dem inhaltlichen Bezug zum Montanwesen und zur Hochschule gliedern. Er bildet so einen guten kunsthistorischen Querschnitt zur gesellschaftlichen und technischen Entwicklung während des mehr als 250jährigen Bestehens der Bergakademie. Die meisten Stücke dienen als Raumschmuck von Dienstzimmern, Hörsälen und Institutseinrichtungen. Im Rahmen öffentlicher Veranstaltungen kann die Galerie im Senatssaal besichtigt werden. Die übrigen Bestände befinden sich magaziniert in Depots der Kustodie und sind in der Regel nicht zugänglich. 
Stand der InformationenOktober 2009
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Sammlung ist vollständig in einer Datenbank erfasst. Die Objekte wurden in den 1990er Jahren aufgenommen. Eine Digitalisierung der Bestände erfolgt bereits bei Neuzugängen, bei älteren Beständen soll diese demnächst durchgeführt werden. 
Bedeutende TeilbeständeEs gibt keine Informationen zu Teilbeständen.
  
Geschichte
GeschichteDie Hochschule verfolgt eine bis zu ihrer Gründung zurückreichende Tradition, bedeutende Wissenschaftler porträtieren zu lassen. Der Kunstbesitz selbst als Sammlung hat keine spezifische Geschichte. Seine Verwaltung wird durch die zentrale Kustodie der Bergakademie wahrgenommen. 
  
Publikationen
Publikationen