Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Sammlung Silikathüttenwesen

Allgemein
BezeichnungSammlung Silikathüttenwesen
UniversitätTechnische Universität Bergakademie Freiberg
UniversitätsortFreiberg
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformLehrsammlung
SammlungsschwerpunktMetallurgie
Externe Links
AdresseTU Bergakademie Freiberg
Haus Silikattechnik
Agricolastraße 17, 09599 Freiberg
09599 Freiberg
KontaktDipl.-Ing. Jana Hubalkova (Sammlungsbetreuerin)
jana.hubalkova@ikgb.tu-freiberg.de
Telefon: 03731/392506
Dr. Gert Schmidt
gert.schmidt@ikgb.tu-freiberg.de
BeschreibungDie Sammlung umfasst knapp 250 Objekte. Es handelt sich hierbei primär um Proben von geologischem Material, Materialienmuster und Fertigprodukte aus Keramik. Darüber hinaus gibt es einen kleineren Bestand an technischen Geräten, insbesondere aus der Messtechnik.
Die Sammlung wurde im Jahre 1950 gemeinsam mit dem Institut für Keramik durch Professor Theodor Haase (1910-1979) gegründet. Der Bestand wurde seither stetig erweitert.
Es handelt sich um eine aktive Lehrsammlung. Die Objekte werden in verschiedenen Lehrveranstaltungen zur Technologie und Werkstoffentwicklung als Anschauungsmaterial genutzt. Der vergleichsweise kleine Bestand ist zugleich Beleg für lebendige Sammlungsvielfalt an der Bergakademie.
Derzeit ist die Sammlung noch zweigeteilt. Während die Geräte magaziniert und nicht öffentlich zugänglich sind, befinden sich die Proben in mehreren Vitrinen des Hauses Silikattechnik in der Agricolastraße. Dieser Teil wird kontinuierlich in der Lehre eingesetzt und kann zu den Öffnungszeiten besichtigt werden. 
Stand der InformationenOktober 2009
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Sammlung ist vollständig in einer Datenbank erfasst. Die Objekte wurden in den 1990er Jahren aufgenommen. Eine Digitalisierung der Bestände erfolgt bereits bei Neuzugängen, bei älteren Beständen soll diese demnächst durchgeführt werden. 
Bedeutende TeilbeständeEs gibt keine Informationen zu Teilbeständen.
  
Geschichte
Ereignisse
  • 1949 Begründung als akademische Sammlung oder Institution
GeschichteDie Sammlung zählt zu den jungen Sammlungen an der Bergakademie. Begründet wurde sie durch Prof. Theodor Haase (geb. 1910) im Jahre1949. Der Anlass war der Lehrbeginn im neuen Institut für Silikathüttenkunde. 
  
Publikationen