Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Sammlung tiefbohrtechnischer Ausrüstungsteile

Allgemein
BezeichnungSammlung tiefbohrtechnischer Ausrüstungsteile
UniversitätTechnische Universität Bergakademie Freiberg
UniversitätsortFreiberg
Museums- und SammlungsartNaturwissenschaft & Technik
Museums- und SammlungsformLehrsammlung
SammlungsschwerpunktBergbauwesen
Externe Links
AdresseTU Bergakademie Freiberg
Fakultät Geowissenschaften, Geotechnik und Bergbau
Institut für Bohrtechnik und Fluidbergbau
Agricolastraße 22
09599 Freiberg
KontaktProf. Matthias Reich (Professor für Tiefbohrtechnik)
Matthias.Reich@tbt.tu-freiberg.de
Telefon: +49 (0) 3731 392491
BeschreibungDie Sammlung ist als Anschauungsmaterial entstanden, um angehenden Bergbau-Ingenieuren zu demonstrieren, was mit Werkzeugen und Arbeitsmittel passiert, wenn diese während der Arbeit auf unerwartete Veränderungen wie den Wechsel von Gesteinen etc. treffen. So finden sich zerstörte Bohrgestänge, Bohrer etc.
Im Bestand befinden sich ca. 30 Objekte. Es handelt sich um Geräte, Muster und Proben. Dr. A. Neumann, Dr. S. Förster und Prof. W. Arnold sind als die Wissenschaftler zu nennen, die die Sammlungsentwicklung besonders beeinflusst haben. Die Sammlung wird ständig erweitert. 
Stand der InformationenOktober 2009
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Sammlung ist gar nicht erfasst. 
Bedeutende TeilbeständeEs gibt keine Informationen zu Teilbeständen.
  
Geschichte
GeschichteDie Sammlung gehört zu den jüngeren Sammlungen an der Bergakademie und hat ihren Anfang im Zuge der Erdölerkundung in den 1960er und 1970er Jahren genommen. 
  
Publikationen