Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Studentenkarzer

Allgemein
BezeichnungStudentenkarzer
UniversitätUniversität Heidelberg
UniversitätsortHeidelberg
Museums- und SammlungsartKulturgeschichte & Kunst
Museums- und SammlungsformKarzer
SammlungsschwerpunktUniversitätsgeschichte
Externe Links
AdresseRuprecht-Karls-Universität Heidelberg
Studentenkarzer
Augustinergasse 2
69117 Heidelberg 
ÖffnungszeitenApril bis September Di.-So. 10-18 Uhr
Oktober Di.-So. 10-16 Uhr
November bis März Di.-Sa. 10-16 Uhr
Montags geschlossen 
KontaktAnja Meissner
meissner@zuv.uni-heidelberg.de
Telefon: +49 (0) 6221 54 3554
BeschreibungDer erste Heidelberger Karzer wurde im Jahre 1545 eingerichtet. Die zahlreichen Wandmalereien, die man noch heute an den Wänden des ehemaligen Universitätsgefängnisses findet, sind jedoch jüngeren Datums. Sie entstanden in den letzten Jahrzehnten seines Bestehens, welches im Jahre 1914 endete. 
Stand der InformationenApril 2013
  
Bestände
Objektgruppen
Bedeutende TeilbeständeTeilbestände sind nicht vorhanden.
  
Geschichte
GeschichteBereits 1467 verlangte Kurfürst Friedrich I. (1657-1713) die Einrichtung eines Karzers; zunächst jedoch ohne Erfolg. Erst knapp 100 Jahre später, im Jahre 1545, wurde dieser Wunsch erfüllt. Einem Bericht aus den Jahren 1604/05 zufolge gab es zu dieser Zeit bereits einen neuen Karzer. Für das Jahr 1716 ist seine Unterbringung in der Alten Universität belegt. Im Jahre 1784 kaufte die Heidelberger Universität das Coblitzische Haus in der Augustinergasse, das seit 1786 als Wohnung des Pedellen und bis 1914 als Karzer diente.

Website des Karzers; Weisert, 1983 
  
Publikationen
Publikationen