Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Jugendkulturarchiv

Allgemein
BezeichnungJugendkulturarchiv
UniversitätGoethe-Universität Frankfurt am Main
UniversitätsortFrankfurt (Main)
Museums- und SammlungsartKulturgeschichte & Kunst
Museums- und SammlungsformSonstige Sammlungsform
SammlungsschwerpunktDesign · Kulturgeschichte · Musikwissenschaft
Externe Links
AdresseJohann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt
Institut für Kunstpädagogik (Bereich Neue Medien)
Sophienstraße 1-3
60487 Frankfurt am Main
KontaktProf. Dr. Birgit Richard (Direktorin und Besitzerin der Privatsammlung an der Goethe Universität)
b.richard@kunst.uni-frankfurt.de
Telefon: +49 (0) 69 798 23 678
BeschreibungDie Jugendkultur-Sammlung der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt hat sich die Aufgabe gestellt, die vielseitigen Facetten der unzähligen jugendkulturellen Stile zu archivieren. Die Sammlung - bestehend aus Produkten, die in unterschiedlichen Jugendkulturen ihren Gebrauch finden - versucht, diese flüchtigen Kulturen festzuhalten, zu dokumentieren. Die Sammlung kann in den unterschiedlichsten Medien präsentiert werden. An einer ständig aktualisierten Präsentation im Internet wird gearbeitet. Weitere Präsentationsformen sind vor allem dokumentarisches Videomaterial von großen Events und kleinen Klubveranstaltungen, Fotografien und Foto-CDs. Das mobile Element der Sammlung ist das Techno-Kit, ein didaktischer Koffer. Das Techno-Kit ist flexibel aufgebaut; es bietet zudem außen und innen große Display-Flächen für die Präsentation von Kleidungsstücken. Das Techno-Kit soll Teile des Archivs zu Veranstaltungen wie Lehrerfortbildungen, Vorträgen, universitären Seminaren, zu Schulen und Jugendzentren transportieren. Außerdem wird der Inhalt von Archiv und Techno-Kit für Projekte wie DJ und Musik-Workshops sowie Parties als Anschauungsmaterial benutzt.

Website des Instituts 
Stand der InformationenFebruar 2013
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Objekte der Sammlung Jugendkultur sind auf Karteikarten teilweise erschlossen worden. 2009 fand eine Erfassung statt, weitere sind geplant. Die Objekte wurden teilweise digitalisiert, eine weitere Digitalisierung ist vorgesehen.

Derzeit ist ein virtuelles Jugendkulturarchiv im Aufbau, das ab 2015 online unter www.jugendkulturarchiv.de zu sehen ist. (Stand Februar 2014) 
Bedeutende Teilbestände
  • Techno-Kit: didaktischer Koffer; dient dem Transport von Teilen des Archivs zu Veranstaltungen wie Lehrerfortbildungen, Vorträgen, universitären Seminaren, zu Schulen und Jugendzentren
  
Geschichte
GeschichteDie multimediale Jugendkultur-Sammlung (mit Techno- und House Archiv) besteht seit 1994 und befand sich bis 1997 an der Universität Essen. Die Sammlung wird ständig erweitert, dabei spielen Spenden von Firmen, die den Markt bedienen, eine entscheidende Rolle. 
  
Publikationen
Publikationen