Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Graphische Sammlung

Allgemein
BezeichnungGraphische Sammlung
UniversitätUniversität Heidelberg
UniversitätsortHeidelberg
Museums- und SammlungsartKulturgeschichte & Kunst
Museums- und SammlungsformSammlung
SammlungsschwerpunktKunst · Kunstgeschichte
Externe Links
AdresseRuprecht-Karls-Universität Heidelberg
Universitätsbibliothek Heidelberg
Graphische Sammlung
Plöck 107-109
69120 Heidelberg
ÖffnungszeitenMo-Do 8.30 - 17 Uhr Fr 8.30 - 15.30 Uhr Führungen nach Vereinbarung
KontaktDr. Maria Effinger (Kulturelles Erbe und Digital Humanities)
effinger@ub.uni-heidelberg.de
Telefon: +49 (0) 6221 54 3561
Dr. Karin Zimmermann
zimmermann@ub.uni-heidelberg.de
Telefon: +49 (0) 6221 54 2592
BeschreibungDie Graphische Sammlung der Universitätsbibliothek Heidelberg umfasst mehr als 4.000 Blätter und Aufnahmen. Sie beinhaltet überwiegend Portraits, Ansichten, Karten und Pläne aus einem Zeitraum von fünf Jahrhunderten. Neben Holzschnitten, Kupfer- und Stahlstichen, Radierungen, Lithographien und Zeichnungen enthält sie auch zahlreiche Fotografien.

Ihren Schwerpunkt hat die Graphische Sammlung im Heidelberger und Kurpfälzischen Raum. So sind von Heidelberger Professoren in der Portraitsammlung beispielsweise Holzschnitte und Kupferstiche, die bis in die Frühzeit der Universität zurückreichen, aber auch Lithographien und Fotografien aus dem 19. und frühen 20. Jahrhundert vorhanden. Karten und Stadtpläne decken überwiegend die Kurpfalz und angrenzende Gebiete ab. 
Stand der InformationenFebruar 2012
  
Bestände
Objektgruppen
Stand der ErschließungDie Portraitsammlung wurde digitalisiert und ist bereits in der Heidelberger Bilddatenbank HeidICON erschlossen. Die Ansichten sind über einen Zettelkatalog, der sich im Handschriftenlesesaal (LSH) befindet, recherchierbar und werden ebenfalls suksezzive in HeidICON erfasst. 
Bedeutende Teilbestände
  • Portraitsammlung
  
Geschichte
  
Publikationen
Publikationen