Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Herbarium (DUIS)*

Allgemein
BezeichnungHerbarium (DUIS)*
Besonderer Status*Nicht mehr an Universität
UniversitätUniversität Duisburg-Essen
UniversitätsortEssen
Museums- und SammlungsartNaturgeschichte/Naturkunde
Museums- und SammlungsformHerbarium
SammlungsschwerpunktBiologie · Botanik
Externe Links
Externe Links
BeschreibungDas Herbarium (internationales Akronym DUIS) befindet sich nicht, wie im Index Herbariorum angegeben, am Staatlichen Museum für Naturkunde Stuttgart (STU), sondern ist höchstwahrscheinlich im Privatbesitz des Begründers und langjährigen Professors für Botanik der Gerhard-Mercator-Universität-Gesamthochschule Duisburg Ruprecht Düll. 
Stand der InformationenJuli 2009
  
Bestände
Objektgruppen
Bedeutende Teilbestände
  • Sammlung von Ruprecht Düll
  
Geschichte
Ereignisse
  • 1972 Begründung als akademische Sammlung oder Institution
  • 1996 (vermutlich) Beendung als akademische Sammlung oder Institution
GeschichteDie Gerhard-Mercator-Universität-Gesamthochschule Duisburg, die 1972 als Gesamthochschule eröffnet wurde, fusionierte 2003 mit der Universität-Gesamthochschule Essen zur Universität Duisburg-Essen.
Der damalige Fachbereich 6 der Botanik beherbergte ein Herbarium mit dem internationalen Akronym DUIS. Heute ist noch eine 70.000 Belege umfassende Privatsammlung von Ruprecht Düll, der an der Universität von 1972 bis 1996 Professor für Botanik war, vorhanden. 
  
Publikationen
Publikationen