Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Modell Olympias von Hans Schleif

Allgemein
TitelModell Olympias von Hans Schleif
Originaltitel
Externe Links
Einzelmodell/ Gruppe/ ReiheEinzelmodell
ModellartModelle von Bauwerken und baulichen / technischen Anlagen
Stand der InformationenDezember 2010
  
Formale Beschreibung
MaßstabVerkleinerung 1:300
Material
HerstellungstechnikHandarbeit
Einzel-/ MehrfachanfertigungMehrfachfertigung
Statisch/BeweglichStatisch
ZerlegbarkeitNicht zerlegbar
  
Inhaltliche Beschreibung
DisziplinArchäologie · Architektur · Klassische Altertumswissenschaft · Klassische Archäologie
VerwendungszweckAusstellungsobjekt · Lehrobjekt · Objekt mit repräsentativer Funktion
Herstellungsjahr1936
HerstellungsortBerlin
Herstellung/Vertrieb
Weitere InformationenHans Schleif (1902-1945) baute sein erstes Modell von Olympia im Jahr 1931 im Auftrag des früheren deutschen Kaisers Wilhelm II. Das als Schenkung an das Museum von Olympia intendierte Objekt diente als Vorlage für ein zweites Modell, dass im Rahmen der Olympischen Spiele von 1936 im Raum 10 des Abgussmuseums des Winckelmamm-Instituts in Berlin ausgestellt wurde. Es ging im Zweiten Weltkrieg verloren. Im Modell dargestellt waren die Altis (Heiliger Hain) von Olympia und die unmittelbare Umgebung.

Angaben aus: Katalog "Theater der Natur und Kunst", S. 108. 
Publikationen
Archivmaterial 
  
Bezugsgegenstand
BezugsgegenstandAntikes Olympia
Typ des BauwerksGebäudeensemble · Ruine/Grabungsstätte
KontinentEuropa
Ort/RegionOlympia, Griechenland
Bau- und Entstehungszeit11.-4. Jh. v. Chr.
Baustil / EpocheGriechische Antike
FunktionAdministrativ · Sakral
Bezugsgegenstand
Beschreibung
 
  
Bestandsnachweis
Sammlungen des Winckelmann-Instituts, Humboldt-Universität zu Berlin · Details
Archäologisches Museum Olympia · Details
SammlungArchäologisches Museum Olympia
Externe Sammlung
Externe Links