Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Modell eines Haspels mit Vorgelege und Seilscheiben

Allgemein
TitelModell eines Haspels mit Vorgelege und Seilscheiben
Einzelmodell/ Gruppe/ ReiheEinzelmodell
ModellartModelle von Maschinen, Fahrzeugen, Geräten und Instrumenten
Stand der InformationenOktober 2010
  
Formale Beschreibung
MaßstabVerkleinerung
MaterialHolz
HerstellungstechnikHandarbeit
Einzel-/ MehrfachanfertigungEinzelfertigung
Statisch/BeweglichBeweglich
ZerlegbarkeitNicht zerlegbar
  
Inhaltliche Beschreibung
DisziplinBergbauwesen · Kinematik · Technikgeschichte
VerwendungszweckLehrobjekt
Herstellungsjahr18. Jahrhundert
HerstellungsortFreiberg
Weitere InformationenIm Vordergrund steht hier weniger der Haspel (Seilscheiben der bergbaulichen Fördertechnik) selbst als vielmehr die Getriebeeinrichtung (Vorgelege). Das hölzerne Modell steht auf einem Sockel aus Holz, der die obere Erdschicht suggerieren soll. Die Funktionsweise des Getriebes lässt sich vermutlich am Modell demonstrieren. 
Publikationen
  
Bezugsgegenstand
BezugsgegenstandHaspel mit Vorgelege und Seilscheiben
Art der technischen
Vorrichtung
Apparat/Gerät/Maschine · Getriebe
AntriebsartMuskelkraft
WirtschaftssektorBergbau und Gewinnung von Steinen und Erden
Zweck bzw. Verwendung
des technischen Objekts
Gewerblich
Herstellungszeit des
technischen Objekts
18. Jahrhundert
Bezugsgegenstand
Beschreibung
Als Vorgelege wird ein Getriebe bezeichnet, hier speziell ein Stockgetriebe, wie es bereits in "De re metallica" von Georgius Agricola beschrieben ist. 
  
Bestandsnachweis
Modellsammlung, Technische Universität Bergakademie Freiberg · Details