Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Schaupuppe einer chinesischen Frau mit "verkrüppelten Füßen"

Allgemein
TitelSchaupuppe einer chinesischen Frau mit "verkrüppelten Füßen"
Einzelmodell/ Gruppe/ ReiheEinzelmodell
ModellartEthnographische Modelle
Stand der InformationenOktober 2010
  
Formale Beschreibung
MaßstabOriginalgröße
MaterialGips · Metall · Textiles Material
HerstellungstechnikHandarbeit
Einzel-/ MehrfachanfertigungEinzelfertigung
Statisch/BeweglichStatisch
ZerlegbarkeitNicht zerlegbar
  
Inhaltliche Beschreibung
DisziplinAnthropologie · Ethnologie · Sinologie
VerwendungszweckAusstellungsobjekt
Herstellungsjahr1905
Herstellung/Vertrieb
Weitere InformationenDas von August Müßle angefertigte Modell wurde 1905 vom Freiburger Natur- und Völkerkundemuseum erworben und zusammen mit dem Modell eines männlichen Chinesen und dem eines "chinesischen Infanteristen" ausgestellt. 
Publikationen
  
Bezugsgegenstand
BezugsgegenstandChinesische Frau, "Lotusfüße"
Darstellungszeitraum19. Jahrhundert
KontinentAsien
Ort/RegionChina
Bezugsgegenstand
Beschreibung
Bis ins 20. Jahrhundert hinein existierte in China die Praxis des Einbindens und Knochenbrechens weiblicher Füße ("Lotusfüße" oder auch "Lilienfüße") zur Erfüllung eines traditionellen Schönheitsideals. 
  
Bestandsnachweis
Adelhausermuseum Freiburg i.Br. (z.T. Ethnographische Sammlung, Universität Freiburg) · Details
SammlungAdelhausermuseum Freiburg i.Br. (z.T. Ethnographische Sammlung, Universität Freiburg)
Externe Sammlung
Ständiger Aufbewahrungsort Adelhausermuseum, Freiburg i. Br.
Aktueller Standortebd., Magazin
Alte Inventarnummern3825