The Information Resource on Collections and Museums
at Universities in Germany
Funded by

Show all
Himmelsglobus von Marāgha

General
Object NameHimmelsglobus von Marāgha
Individual Model/Group/SeriesSingle Model
Type of ModelPhysical, Chemical and Crystallographic Models
Last UpdateMai 2011
  
Formal Description
ScaleDimunition
MaterialWood · Brass · Metal
Manufacture TechniqueHandcraft
Single/Multiple ManufactureIndividual Production
Static/MovableMobile
DismountableNon Dismountable
  
Description of the Content
Academic DisciplineAstronomy
Intended UseExposition Object
Place of ProductionFrankfurt a.M.
Producer/Distributor of
Technical Object
Further InformationDer im Frankfurter Museum des Institutes für Geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften nachgebaute Globus mit Silbereinlagen ruht auf einem Gestell aus Messing, während das Original auf einem Holzgestell platziert ist, welches im 17. Jahrhundert in Europa gebaut wurde.

Das Original wurde im Jahre 1279 von Muhammad, einem Sohn von Muʾaiyad-ad-Dīn al-ʿUrḍī angefertigt, gelangte im Jahre 1562 nach Dresden und befindet sich dort seit 250 Jahren im Mathematisch-Physikalischen Salon.

(Sezgin 2003) 
Publications
  • Sezgin, Fuat: Wissenschaft und Technik im Islam: Astronomie
    Wissenschaft und Technik im Islam, Band 2, Katalog der Instrumentensammlung des Institutes für Geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften, Frankfurt a.M. (Institut für Geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften) 2003
  
Reference Object
Reference ObjectFixsterne und Sternbilder
Person
  
Reference Collections
Museum des Institutes für Geschichte der Arabisch-Islamischen Wissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt am Main · Details