Das Informationssystem zu Sammlungen und Museen
an deutschen Universitäten
Gefördert durch

Alle anzeigen
Modell des Grabmals der Horatier und Curatier

Allgemein
TitelModell des Grabmals der Horatier und Curatier
Einzelmodell/ Gruppe/ ReiheEinzelmodell
ModellartModelle von Bauwerken und baulichen / technischen Anlagen
Stand der InformationenMärz 2011
  
Formale Beschreibung
MaßstabVerkleinerung 1:48
Maße (Breite x Höhe x Tiefe)50 x 38 x 50,5 cm
MaterialHolz · Kork
HerstellungstechnikHandarbeit
Einzel-/ MehrfachanfertigungEinzelfertigung
Statisch/BeweglichStatisch
ZerlegbarkeitNicht zerlegbar
  
Inhaltliche Beschreibung
DisziplinArchäologie · Architektur · Klassische Altertumswissenschaft · Klassische Archäologie · Kunstgeschichte
VerwendungszweckAusstellungsobjekt · Lehrobjekt
Herstellungsjahr1813
HerstellungsortAschaffenburg
Herstellung/Vertrieb
Weitere InformationenDas Modell gibt den schlechten Erhaltungszustand des Grabmals bei Albano am Ende des 18. Jahrhunderts wieder. Auf der Grundplatte befindet sich die bisher einzig nachgewiesene Handschrift von Carl May mit dem Wortlaut: "Verferdiget von Carl Joseph May dermahliger Hofkonditor bey dem Großherzog von Frankfurt 1813".

Siehe Helmberger/Kockel, S. 319-320. 
Publikationen
  
Bezugsgegenstand
BezugsgegenstandGrabmal der Horatier und Curatier
Typ des BauwerksDenkmal · Ruine/Grabungsstätte
KontinentEuropa
Ort/RegionRom
Bau- und Entstehungszeitvermutlich 1. Jahrhundert vor Christus
FunktionSakral
Bezugsgegenstand
Beschreibung
Das Grabmal findet sich an der südöstlich aus der Stadt Albano Laziale führenden Via Borgo Garibaldi. Für wen die Anlage, vermutlich im 1. Jahrhundert vor Christus, errichtet wurde, ist unklar. 1825 wurde sie von Provenzali und Valadier restauriert. 
  
Bestandsnachweis
Architekturmuseum der Technischen Universität München, Technische Universität München · Details
SammlungArchitekturmuseum der Technischen Universität München, Technische Universität München
Aktueller StandortSchloss Johannisburg in Aschaffenburg
InventarnummerAsch Var 123
ObjektrechteBayerische Schlösserverwaltung (Eigentümer)
Restauratorischer bzw.
Konservatorischer Zustand
restauriert 1992
Externe Links
SonstigesBestandskatalog der Aschaffenburger Korkmodelle Kat. 52

Von Leihanfragen bittet die Schlösserverwaltung Abstand zu nehmen, da aufgrund des Alters und der Fragilität der Modelle ein Transport ausgeschlossen ist.